Zwischen saftigen Spiessen und vielerlei Frittiertem

Eine tol­le Stim­mung und ein viel­fäl­ti­ges Ange­bot an Ver­gnü­gun­gen sind am Lys­s­bach­mä­rit eigent­lich garan­tiert. Doch kann das uli­na­ri­sche Ange­bot da mit­hal­ten? Unser Gastro­kri­ti­ker war vor Ort: Man­ches hat ihm gefal­len, hie und da sieht er noch Verbesserungspotenzial.

„Zwi­schen saf­ti­gen Spies­sen und vie­ler­lei Frit­tier­tem“ weiterlesen

Restaurantkritik: Zu grosse Erwartungen

Es hät­te so ein­fach sein kön­nen. Ein durch­ge­styl­tes Lokal an bes­ter Lage, höchs­te Ambi­tio­nen und eine unschlag­ba­re Aus­sicht auf die Stadt. Kurz­um – mit dem «L’Entrecôte» hät­te Biel end­lich ein «Restau­rant de vian­de» erhal­ten kön­nen, das die­ser Bezeich­nung auch wür­dig ist. Nur ist das schein­bar nicht so ein­fach. „Restau­rant­kri­tik: Zu gros­se Erwar­tun­gen“ weiterlesen

Restaurantkritik: Im Tempel der Fleischeslust

Wer im See­land ein erst­klas­si­ges Stück Fleisch genies­sen möch­te, der sei im Stadt­haus-Grill in Nidau an der rich­ti­gen Adres­se. Nach per­sön­li­cher Über­prü­fung die­ser Aus­s­sa­ge kann ich guten Gewis­sens bestä­ti­gen: Das ist fast noch eine Unter­trei­bung! Doch schön der Rei­he nach. „Restau­rant­kri­tik: Im Tem­pel der Flei­sches­lust“ weiterlesen