Her mit der Kohle!

In der Spit­zen­gas­tro­no­mie boomt die Feu­er­kü­che: Lebens­mit­tel wer­den bewusst ver­kohlt oder mit Asche gewürzt. Die­se ver­meint­li­che Inno­va­ti­on ist nichts weni­ger als die Wie­der­ent­de­ckung einer jahr­tau­sen­de­al­ten Kul­tur­tech­nik.

„Her mit der Koh­le!“ wei­ter­le­sen

Share Button

Scharfmacher: Spiel mit dem Feuer

Mehr als ein­fach nur scharf – das Ange­bot an Chi­li­saucen ist heu­te fast unüber­schau­bar. Hot­saucen-Pro­fi Jean-Paul Pero­nace gibt Tipps für die Zube­rei­tung zu Hau­se. „Scharf­ma­cher: Spiel mit dem Feu­er“ wei­ter­le­sen

Share Button

Eine Saison zum Vergessen

See­län­der Trüf­feln sind eine sel­te­ne Deli­ka­tes­se – im Moment aber noch rarer als sonst. Die Sai­son gilt als eine der schlech­tes­ten über­haupt. Schuld dar­an ist die lang­an­hal­ten­de Tro­cken­heit. „Eine Sai­son zum Ver­ges­sen“ wei­ter­le­sen

Share Button

Fuck you, Cupcake!

 — Ein Plä­doy­er für das Unge­schön­te -

 

 

 

 

„Fuck you, Cup­ca­ke!“ wei­ter­le­sen

Share Button

So glamourös wie bescheiden

Der Bünd­ner Star­koch Andre­as Cami­na­da hat in der «Resi­denz au Lac» in Biel gekocht. Die Gäs­te des Gour­met­an­las­ses erleb­ten einen kuli­na­ri­schen Meis­ter, der trotz sei­nes Ruhms am Boden geblie­ben ist. „So gla­mou­rös wie beschei­den“ wei­ter­le­sen

Share Button

Auf den Punkt gegart

Oft gefürch­tet, aber heiss begehrt — der Gault Mil­lau 2016 ist erschie­nen. «Ton­is Ris­tor­an­te» hat auf Anhieb die Bie­ler Spit­zen­po­si­ti­on erreicht. Ande­re Loka­le im See­land büss­ten hin­ge­gen Punk­te ein. „Auf den Punkt gegart“ wei­ter­le­sen

Share Button

«Neugierige Angsthasen» mit begehrtem Fleisch

Mit dem Beginn der Wild­sai­son wird wie­der mehr Hirsch­fleisch ver­zehrt. Das meis­te davon wird aller­dings aus Neu­see­land impor­tiert. Jürg Frie­de­rich aus Sub­erg gehört zu den weni­gen See­län­dern, wel­che die scheu­en Tie­re züch­ten. «Neu­gie­ri­ge Angst­ha­sen» mit begehr­tem Fleisch“ wei­ter­le­sen

Share Button

Mehr als nur Wacholder

Die Bren­ne­rei Mat­ter-Lug­in­bühl gehört zu den weni­gen Schwei­zer Her­stel­lern von Gin. Noch ist der See­län­der «Nut­meg Gin» aber ein Nischen­pro­dukt. Der Gin-Boom könn­te das ändern. „Mehr als nur Wachol­der“ wei­ter­le­sen

Share Button